Mutter-Kerzenständer

Diese riesigen Muttern, für mich bisher unbekannt, habe ich im Metallabfall einer Logistikfirma im Norden entdeckt und freundlicherweise erhalten.

Die Weiterentwicklung mit einem Holzsockel geschah mit meinem Partner. Mein handwerklich geschickter Vater hat aus seinen gesammelten Resthölzer (Teak, Ebenholz, Palmenholz, Nussbaum, etc.) die Holzsockel gedrechselt. Danke!

Produkt weiter empfehlen

Menü